Matthäuskirche Stockau

Die Matthäuskirche steht auf einer kleinen Anhöhe im alten Ortskern von Stockau. Sie wurde 1983 über ein Jahr lang umfassend renoviert, dabei wurden im Innenraum der Kirche alte Fresken freigelegt.

Im Jahr 2009 erfolgte die lang ersehnte Außenrenovierung.  Ein neuer Putz wurde aufgetragen

und die Treppe erneuert.

Im gleichen Jahr konnte durch das Engagement der Kirchenvorstände die Außenanlage rund um die Kirche neu gestaltet werden.

 

 

 

 

 

 

Neben der Matthäuskirche steht die Aussegnungshalle, die 1973 erbaut wurde. Links und rechts am Eingang hängen die Tafeln der Gefallenen des 1. und 2. Weltkrieges und alle zwei Jahre wird hier im November der Volkstrauertag abgehalten.

Zwischen der Kirche und der Aussegnungshalle befindet sich der Friedhofsbrunnen, dessen Wasser die Friedhofsbesucher zum Gießen der Gräber benutzen.

Aktuelles

 

Liebe Christinnen und Christen!

 Aufgrund der bekannten Infektionsgefahr

und staatlicher Vorgaben

dürfen  bis einschließlich 19. April leider

 

keine Gottesdienste

 

mehr stattfinden.

 

Die Bartholomäuskirche in Emtmannsberg und die Matthäuskirche in Stockau bleiben tagsüber geöffnet!

 

Informationen zur Karwoche und zu Ostern kommen noch.

 

Es gibt folgende Angebote:

 

  • Jeden Tag um 6 Uhr, 12 Uhr und um 19. Uhr rufen unsere Glocken zum persönlichen Gebet. Auch das Wissen, dass andere mitbeten, verbindet!
  •  In Radio Mainwelle gibt es jeden Sonntag von 8.45 - 9.00 Uhr „Gedanken zum Tag“.
  • Nutzen Sie bitte Gottesdienste und Morgenfeiern in ZDF, ARD, BR und Deutschlandfunk.
  • Pfarrer Maisel und die Kirchenvorstände machen zur Zeit keine Besuche aus eigener Initiative, etwa bei Geburtstagen. Pfarrer Maisel kommt aber auf Wunsch jederzeit zu Ihnen. Telefon 09209-246.

 

Aktuelle Wochengebete finden Sie unter der Internetadresse  www.VELKD.de  (Rubrik: Wochengebet)

Coronavirus - aktuelle Empfehlungen der evangelischen Landeskirche Bayern