Friedhof

Friedhof

Die Einweihung des neuen kirchlichen Friedhofes von Emtmannsberg war am 6. Juni 1949. Nach und nach wurde die Friedhofsanlage unter der federführenden Hand von Pfarrer Johannes Wilfert, so wie wir sie heute vorfinden, verwirklicht.

Die Aussegnungshalle Aussegnungshallewurde von der politischen Gemeinde erstellt und am 29. Mai 1969 eingeweiht. 

Seit 2007 ist diese von der Kirchengemeinde mit einem 3 teiligen Mosaikglasfenster Mosaikglasfensterverschönert worden. Der künstlerische Entwurf stammt von Frau Elisabeth Gilka-Bötzow und die handwerkliche Fertigstellung hat die Firma Pfeifer, Bayreuth, ausgeführt. Es ist eine Darstellung der Auferstehungshoffnung, symbolisiert durch das strahlend gelbe Kreuz in der Mitte. Die Schöpfung und alle Kreatur bekommen Gestalt in den grünen Bergrücken. Die Strahlen wollen uns spüren lassen, dass die Liebe und Obhut Gottes uns bis in alle Ewigkeit und in jedem kleinen Alltagswinkel umgibt.

 

 

StehleIm Mai 2011 spendete uns die Schreinerei Dudnik, Neunkirchen, die selbstentworfene und geschreinerte Stehle zur würdigen Präsentation der Urne zur Beisetzung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Friedhöfe sind ein Spiegelbild unserer Kultur - Fakt ist, dass in unserer Zeit der Trend zur Anonymität beim Bestatten immer mehr gefragt ist. Dem wollen wir bewusst entgegen treten, indem wir unterschiedliche Möglichkeiten der Beisetzungen und der Grabstätten anbieten. Sowohl Familien als auch Alleinstehende finden auf unserem Friedhof eine gepflegte Ruhestätte. Je nach Pflegeaufwand und je nach den persönlichen Möglichkeiten der Angehörigen, kann die individuelle Grabstätte bei uns erworben werden.

Hier einige Eindrücke unseres schön gelegenen Friedhofes; mit seiner wohltuenden Naturnähe bietet er unterschiedlichsten Menschen eine letzte Heimat und Ruhestätte.

 

Friedhofskreuz

 

 

 

 

Sollten Sie dazu Fragen haben, würde ich mich freuen, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

 

Kontakt: Pfarrer Wolfgang Maisel, Tel. 09209-246,  E-mail: kirche.emtmannsberg@gmx.de

 

 

 

 

Aktuelles

 

Liebe Christinnen und Christen!

 Aufgrund der bekannten Infektionsgefahr

und staatlicher Vorgaben

dürfen  bis einschließlich 19. April leider

 

keine Gottesdienste

 

mehr stattfinden.

 

Die Bartholomäuskirche in Emtmannsberg und die Matthäuskirche in Stockau bleiben tagsüber geöffnet!

 

Informationen zur Karwoche und zu Ostern kommen noch.

 

Es gibt folgende Angebote:

 

  • Jeden Tag um 6 Uhr, 12 Uhr und um 19. Uhr rufen unsere Glocken zum persönlichen Gebet. Auch das Wissen, dass andere mitbeten, verbindet!
  •  In Radio Mainwelle gibt es jeden Sonntag von 8.45 - 9.00 Uhr „Gedanken zum Tag“.
  • Nutzen Sie bitte Gottesdienste und Morgenfeiern in ZDF, ARD, BR und Deutschlandfunk.
  • Pfarrer Maisel und die Kirchenvorstände machen zur Zeit keine Besuche aus eigener Initiative, etwa bei Geburtstagen. Pfarrer Maisel kommt aber auf Wunsch jederzeit zu Ihnen. Telefon 09209-246.

 

Aktuelle Wochengebete finden Sie unter der Internetadresse  www.VELKD.de  (Rubrik: Wochengebet)

Coronavirus - aktuelle Empfehlungen der evangelischen Landeskirche Bayern